Muskelaufbau Rücken

Proteinpulver für Fettabbau: Wie man Protein-Shakes zum Abnehmen trinkt

Protein-Shakes scheinen die Go-to-Ergänzung für Fitness-Fans, Bodybuilder und Menschen zu sein, die Gewicht verlieren wollen. Protein kann Ihnen helfen, Muskeln aufzubauen und Sie zu halten; gleichzeitig zeigen Untersuchungen, dass Protein Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren und es zu halten. Zur Gewichtsabnahme sollten Sie täglich etwa 0,54 bis 0,68 Gramm Eiweiß je Pfund Gewicht zu sich nehmen, also circa 86,4 bis 108,8 Gramm im Falle einer ca. 70 Kilo schweren Frau.

Der richtige Proteinshake kann Ihnen beim Abnehmen helfen. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, kann es Ihren Fortschritt auch völlig entgleisen lassen. Hier erfahren Sie, wie Sie Eiweißshakes in Ihre Ernährung einbauen können, um effektiv abzunehmen.

Wie man das richtige Proteinpulver auswählt

Die Auswahl an Proteinpulver für den Fettabbau auf dem Markt ist gigantisch und macht es schwer, das passende Produkt zu finden. Einige enthalten tonnenweise zugesetzten Zucker, künstliche Süßstoffe oder andere fragwürdige Inhaltsstoffe. Achten Sie also bei der Auswahl eines Proteinpulvers unbedingt auf die Inhaltsstoffe und Nährwertangaben.

Suchen Sie nach Proteinpulvern ohne Zuckerzusatz oder solchen, die mit Stevia gesüßt sind. Vermeiden Sie Proteinpulver mit Farbstoffen, künstlichen Aromen und Konservierungsmitteln. Molkenprotein, Erbsenprotein, braunes Reisprotein, Kollagenpeptide und Hanfprotein sind dagegen eine gute Wahl. Die Faustregel: Je weniger Zutaten, desto besser.

Wann sollte man Proteinpulver zu sich nehmen? 

Wenn Sie Muskeln aufbauen und nicht unbedingt abnehmen wollen, kann es sinnvoll sein, einen Eiweißshake im Anschluss an Ihr Workout zusätzlich zu Ihren normalen Mahlzeiten zu trinken, um die zusätzlichen Kalorien und mehr Protein aufzunehmen. Wenn Sie dagegen abnehmen wollen, ist ein anderes Timing besser.

Wenn Sie dazu neigen, sich für Snacks wie Chips oder Kekse zu begeistern, ist ein Proteinshake definitiv die bessere Alternative, die tatsächlich einige Nährstoffe für Ihre Ernährung liefert, anstatt leere Kalorien. Dann können Proteinpulver Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme unterstützen, da sie Ihr Hungerniveau in Schach halten und Sie auf Kurs halten können.

Allerdings ist es für die Gewichtsabnahme immer noch wichtig, in einem Kaloriendefizit zu essen. Im Anschluss an jedes Workout einen Proteinshake zu trinken und weiterhin die gewohnten Mahlzeiten und Snacks zu sich nehmen, kann schnell hunderte extra Kalorien bedeuten, was Ihren Fortschritt bremsen könnte. 

Sollten Sie eine Mahlzeit durch einen Proteinshake ersetzen?

Obwohl Proteinpulver allein vielleicht nicht ausreichend Nährstoffe und Kalorien enthalten, um Sie zu sättigen, ist es möglich eine Mahlzeit damit zu machen. Es hilft zum Beispiel einen Proteinshake mit zusätzlichen Zutaten wie Obst und Blattgemüse zu kreieren, um ihn zu einer vollständigeren Mahlzeit zu machen.

Eine tolle Möglichkeit, Proteinpulver zu verwenden, ist die Herstellung eines schnellen, sättigenden Frühstücksshakes, den Sie unterwegs zu sich nehmen können. Ein guter Mahlzeitenersatz auch für Frühstücks-Muffel.

Für andere Mahlzeiten liefern Eiweißshakes jedoch in der Regel nicht genügend Nährstoffe.

Es ist schwierig, eine komplette Mahlzeit mit einen Eiweißshake zu ersetzen. Die Nährstoffe in Obst und Gemüse, wie Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien fehlen. Trinken Sie zum Beispiel einen Eiweißshake zum Frühstück mit einer Beilage aus Obst. Wenn Sie zum Mittagessen keine Zeit haben, ein Sandwich zu essen, nehmen Sie einen Proteinshake mit einem Salat als Beilage.

Wie Sie Ihrem Proteinshake ergänzen können

Proteinshakes allein mit Wasser sind nicht gerade lecker, sie liefern auch meist nicht ausreichend Nährstoffe als Ersatz für eine Mahlzeit. Leckere und nahrhafte Beigaben sind zum Beispiel Beeren, grünes Gemüse oder auch Nussbutter, Chiasamen, Leinsamen und ungesüßte Kokosnuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.